Rennmodus

Als Veranstalter tritt wie immer der Club Fsr DaKasi aus Türnitz auf. Wir, FLATOUT, bekleiden wie immer eine Sponsoring-Funktion und arbeiten (sehr gerne) für den ausführenden Verein. 

Als Renn-Modus haben wir uns am bewährten, einfachen und durchschaubaren Rundensystem orientiert, auch heuer mit 2 unterschiedlich langen Laufzeiten von 3 oder „nur“ 2 Stunden an Renndauer. Oder sogar beide Läufe hintereinander in unserer („Iron Butt„) Marathon-Wertung!

Der Einfachheit halber wird es auch heuer am Freitag nur viel freies (und freiwilliges …) Fahren auf der Strecke und eine bereits geöffnete Anmeldung geben. Die Startaufstellung für beide Läufe am Samstag erfolgt strikt nach terminlichem Einlangen der Nennungen und Nenngelder auf unserem Konto! Damit reicht Dir zur Not auch nur ein einziger Tag, der Samstag, um am heurigen Woodstock teilnehmen zu können.

Gestartet wird per Massenstart am abgestellten Bike sitzend, und los geht’s auf eine – wie gewohnt – g’schmackige, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Runde im legendären Türnitzer Wald. Alles im klassischen Woodstock-Stil: Zwar durchaus fahrbar, aber anspruchsvoll.

Zuerst starten am Renn-Samstag (24.06.2017) um 11:00 das 3-Stunden-Rennen. Die Teamklasse ist verpflichtend in diesem Lauf dabei, dafür fahren die Enduro-Trialer (verpflichtend) nur im kürzeren, zweiten Lauf. Dieser dauert allerdings auch noch mindestens zwei Stunden und beginnt um ca. 16:00 Uhr.

Für richtig harte Iron-Men (und natürlich gerne auch: -Women) gibt’s dann auch noch die (Einzel-, und Enduro-) Marathonwertung (der Iron Butt), bestehend aus der Teilnahme an beiden Läufen und einer (addierten) Gesamtfahrzeit von mindestens 5 Stunden!

Es gilt also wie immer, mindestens 2, 3 oder gar 5 Stunden lang die abwechslungsreiche Runde möglichst oft und schnell zu absolvieren.

Diese insgesamt über 8 Stunden(!) an möglicher (Fahr-)Zeit auf der Strecke (Besichtigungen, Trainings/Freeriding und Rennen) bieten wir für die Klassen Single-Enduros, 2er Team-Enduros und Enduro-Trialer (handelsübliches Trial-Gerät, am besten mit Trial-Bereifung) an.
Jugend- (ab Baujahr 1999), und Damenwertungen werden darin beinhaltet bzw. mit-gewertet, aber separat prämiert.

Die Teilnahmegebühr für die beiden Einzelläufe (3 oder 2 Stunden Rennzeit) kostet € 55.- pro Person, das Startgeld für die 5-stündige Marathonwertung (beide Läufe, addiert) beträgt heuer € 80.- , sofern bis 10 Tage vor dem Event genannt und einbezahlt(!) wird, also bis zum 12. Juni 2017.
Danach heben wir eine Nachnenn-Gebühr von zusätzlich € 10.- ein.
Bei der Anmeldung ist vor Ort eine einmalige Zeitnahme-Transponder Gebühr in Bar von € 5.- für jeden Fahrer zu entrichten.

Also erneut wartet viel hippiemäßiges, freies Fahren in feinstem Gelände bei sehr entspannter Festival-Atmosphäre auf  Dich! Auch um wertvolle Sachpreise für die Schnellsten wollen wir uns natürlich auch erneut intensiv bemühen!

Rücktrittsrecht/Absage/Abmeldung:
Wir behalten uns das Recht vor, Klassen und/oder Läufe wegen Überfüllung vorzeitig zu schließen, das Rennen bis kurz vor dem Termin noch abzusagen, zB wegen widriger Wetter-, oder Streckenbedingungen. In diesem (sehr unwahrscheinlichen) Fall würden wir dich sofort per email/Handy/SMS verständigen und dir das Startgeld natürlich in voller Summe zurückerstatten.

Solltest du deinerseits gezwungen sein, deine Teilnahme kurzfristig absagen zu müssen, so erstatten wir dir € 45.- (bzw. € 70.- i.d. Marathonklasse) retour, sofern du dich bis zum 31.05.2016 bei uns via email abmeldest.

Wenn deine Abmeldung bis 13.06.2016 erfolgen sollte, so erstatten wir dir € 35.- (bzw. € 60.- i.d. Marathonklasse) retour.

Konto-Infos für das Überweisen des vollen Nenngeld-Betrags von € 55.- (bzw. € 80.- für die Marathonwertung), denn erst damit gilt’s als Nennung und bestimmt Deinen Startplatz!):
IBAN:
AT04 2025 6000 0164 4293 (Konto lautend auf Alfred Berger, FsR DaKasi)
Als Betreff/Zahlungsgrund  bitte unbedingt dabei anführen: „Enduro Woodstock 2017“ und Deinen Name